Viagra: Ein No-Nonsense-Leitfaden, der Ihnen hilft, Ihr Liebesleben optimal zu nutzen.

Viagra Besser Als Generika

Viagra, auch bekannt als Sildenafil, ist ein Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Es ist in den Medien als kleine blaue rautenförmige Pille erkennbar. Das Medikament wurde ursprünglich von der Arzneimittelfirma Pfizer auf der Suche nach einer Behandlung für Brustschmerzen entdeckt. Dies kann der Grund sein, warum in einigen Fällen behauptet wird, dass das Medikament auch bei der Behandlung von Bluthochdruck speziell im Herzen verwendet wird.

Um es einfach zu erklären, wirkt das Medikament, indem es die Arterienwände entspannt.

Dadurch fließt mehr Blut zum Penis, was bei Erektionen hilft. Es ist zu beachten, dass dies nur bei Erektionen hilft und dass in der Regel eine Erregung erforderlich ist, um auch mit diesem Medikament eine Erektion zu erreichen.

Alle Formen von Viagra werden derzeit oral eingenommen.

Normalerweise weist der Arzt den Patienten an, das Medikament etwa eine halbe bis eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einmal täglich einzunehmen. Die Dosierung wird unter Berücksichtigung des Alters und der zugrunde liegenden Ursache der erektilen Dysfunktion des Patienten verschrieben.

Während es normalerweise zur Behandlung von erektiler Dysfunktion angewendet wird, hat es auch einige böse Nebenwirkungen.

Solche Nebenwirkungen umfassen üblicherweise Kopfschmerzen, Sodbrennen und gerötete Haut. Eine seltenere, aber gefährlichere Nebenwirkung sind verlängerte Erektionen, die zu Gewebeschäden, Sehverlust und Hörproblemen führen können. In einigen Fällen gaben die Leute sogar an, nach Einnahme der Medikamente die Dinge blau gefärbt zu sehen.

In Schweiz braucht man ein Rezept, um Viagra zu kaufen, und es gibt viele andere Alternativen.

In vielen Fällen muss ein Rezept von einem zugelassenen Arzt verschrieben werden. Es ist unmöglich, dieses Medikament in Schweiz rezeptfrei zu kaufen, da dies illegal ist. Dies ist auf viele der zuvor aufgeführten Nebenwirkungen zurückzuführen, da es mit vielen anderen Medikamenten nicht kompatibel ist.

Der Verkauf von Rezepten kann in Apotheken oder sogar online erfolgen.

Einer der größten Online-Händler der generischen Version dieses Arzneimittels ist Viagra.com. Sie garantieren die hohe Qualität ihrer Produkte sowie die diskrete Lieferung. Sie behaupten, Schweizs vertrauenswürdigster Online-Händler für verschreibungspflichtiges Viagra zu sein. Ihre Preise reichen von 0,21 pro 100 Milligramm bis 0,24 pro 100 Milligramm.

Einige Sexshops verkaufen dieses Medikament auch offen gegen das Gesetz, um Kunden anzulocken.

In vielen Fällen wurde berichtet, dass diese illegalen Verkäufe billiger sind als die legalen. Dies macht sie zu einem attraktiven Magnaten für Sexshop-Kunden. Die Qualität und Wirksamkeit dieser Produkte wird jedoch nicht immer garantiert.

Viagra ist in der heutigen Popkultur weithin anerkannt und hat die Droge in den Bereich des Freizeitkonsums gedrängt.

Die Leute glauben, dass das Medikament die Libido steigern, die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern oder sogar die Penisgröße dauerhaft erhöhen kann. Während dies eine weit verbreitete Überzeugung ist, haben Studien etwas anderes gezeigt. Eine Studie über eine regelmäßige Dosierung von Viagra hat eine geringe Veränderung der Erektionsqualität gezeigt, hat jedoch festgestellt, dass sie die Refraktärzeit nach der Ejakulation verkürzt. Dies wird jedoch dadurch gedämpft, dass auch in der Kontrollgruppe ein starker Placebo-Effekt festgestellt wurde.