Cialis gibt Ihnen die Freiheit in Ihrem Leben, die Sie verdienen

Cialis, ein Medikament, das auch unter dem chemischen Namen Tadalafil bekannt ist, ist ein Medikament, das zur Behandlung einer Vielzahl verschiedener Krankheiten bei Männern verabreicht wird. Es wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion, gutartiger Prostatahyperplasie und auch pulmonaler arterieller Hypertonie angewendet. Es ist jedoch am bekanntesten für seine Verwendung als Medikament gegen erektile Dysfunktion. Zunächst wird ein Medikament zur Behandlung von ED in den Dosen 2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg verabreicht. Bei Prostataproblemen wird es einmal täglich in einer Dosis von 5 mg verabreicht. Schließlich wird es in 40-mg-Dosen gegen pulmonale arterielle Hypertonie verabreicht. Es bewirkt eine Senkung des arteriellen Drucks, wodurch die Betroffenen trainieren und ihre Atmung und den gesamten Kreislauf besser kontrollieren können.

Die häufigsten Nebenwirkungen des Medikaments sind anderen Arten von ED-Medikamenten sehr ähnlich, bei denen es sich um Spülung, Magenprobleme und Kopfschmerzen handelt. Es wurde erstmals 2003 in den Vereinigten Staaten von Amerika zur Behandlung zugelassen. Als es zugelassen wurde, wurde es schnell zu einem äußerst beliebten Medikament, am weitesten verbreitet für ED. In den letzten 5 Jahren war es eines der 300 am häufigsten verschriebenen Medikamente, das auch in seiner generischen Form für durchschnittlich fast 0,00 pro Pille erhältlich war.

Wie funktioniert es?

Cialis Kaufen Ohne Rezept Günstig

Ähnlich wie andere ED-Medikamente hemmt Cialis die sogenannte PDE5, was im Grunde zu einer sogenannten Vasodilatation führt. Die Vasodilatation ist im Grunde eine Erweiterung der Arterienwände, wodurch ein erhöhtes Blutvolumen in bestimmten Weichteilmuskeln in verschiedenen Bereichen des Körpers fließen kann. Für diejenigen mit Problemen der arteriellen Hypertonie erhöht es die arterielle Größe, wodurch der Druck verringert wird und ein erhöhter Blutfluss und eine größere Durchblutung ermöglicht werden, was eine größere Erleichterung beim Atmen usw. ermöglicht. Für diejenigen mit ED können Männer bei richtiger Stimulation eine Erektion für a aufrechterhalten längere Zeitspanne aufgrund erhöhter Durchblutung des Penis. Dies ist in erster Linie ein sehr ähnlicher Wirkmechanismus wie andere weit verbreitete ED-Medikamente, jedoch hat Cialis eine viel längere Halbwertszeit als seine anderen Konkurrenten. Dies ist auch einer der Hauptgründe dafür, dass damit andere Probleme als ED behandelt werden können. Es wurde wegen seiner extrem langen Halbwertszeit "die Wochenendpille" genannt. Die Halbwertszeit beträgt fast 18 Stunden im Vergleich zu 5 Stunden bei anderen Wettbewerbern. Infolgedessen ist Cialis günstig für diejenigen, die ihre sexuelle Stimulationsperiode verlängern möchten, indem sie sich vor dem Geschlechtsverkehr auf ein längeres Vorspiel oder möglicherweise andere Aktivitäten einlassen. Dies ist häufig ein Favorit von Partnern, die in der Lage sein möchten, den Intimitätsprozess durch einen romantischen Ausflug, ein Date usw. zu verlängern. Das Medikament ist auf Rezept eines zugelassenen Arztes erhältlich.

Das Medikament wurde aufgrund einer groß angelegten Werbekampagne, die häufig die weibliche Rolle bei der Verwendung des Medikaments betonte, weitgehend verschrieben. Es wurde betont, dass die Medikamente keinen Druck auf die Frau ausübten, sondern es ihr ermöglichten, sich langsam in ihrem Tempo zu bewegen, um die romantische Phase des Liebesspiels zu verlängern. In Bezug darauf, welches Medikament für die Behandlung von ED am besten geeignet ist, hängt es von mehreren Faktoren ab, Alter und Zweck einzuschließen. Es ist bekannt, dass Cialis bei Patienten mit zugrunde liegenden Herzerkrankungen Herzprobleme verursacht. Daher ist es möglicherweise nicht die beste Wahl für Herzpatienten. Grundsätzlich wirken alle ED-Medikamente, aber die Variabilität ist eine einzigartige persönliche Präferenz.